So denken Jugendlich in Deutschland über Social Media und Influencer

So denken Jugendlich in Deutschland über Social Media und Influencer

Nochmal die Bravo Studie, mit einem Detail zum Thema Influencer.

Immerhin 92 % der Befragten erkennen mittlerweile Produkplatzierungen. Immerhin 33 % fühlen sich davon gestört, auch wenn sie dem Influencer trotzdem treu bleiben. Ebenso viele der Befragten haben Produkte bereits wegen einer entsprechenden Platzierung gekauft; hier führt jedoch YouTube als der überzeugendere Kanal – vielleicht auch, weil das Produkt hier besser dargestellt werden kann.

Hauptsache für die Jugendlichen ist, dass das Placements kreativ und unterhaltsam umgesetzt wird. Dass Marken keine Wahl mehr haben, mit Influencern zusammen zu arbeiten zeigt ein anderer Punkt: Während Jugendliche einer Vielzahl von Influencern folgt, folgen 50 % der Befragten maximal drei Marken in sozialen Netzwerken.