IGTV verpasst sich Update und erlaubt Landscape-Videos

Instagram’s IGTV copies TikTok’s AI, Snapchat’s design

Wie erfolgreich ist Instagrams IGTV nun eigentlich?
Die Extra-App wurde schätzungsweise nur 4,2 Millionen mal weltweit installiert und ist in den App Charts nirgends zu sehen. In einem Workshop diese Woche erzählte Peer Wörpel, Creative Agency Partner bei Facebook/Instagram, immerhin, man wolle sich Zeit lassen und sehe auch keine Probleme bei IGTV.
4,2 Millionen im Kampf um Aufmerksamkeit und beim erfolgsverwöhnten Instagram dürften nun jedoch nicht zu viel Erfolg sein. Aber vielleicht folgt man da anderen OKR-Zielen…

Trotzdem scheint es erste Konsequenzen zu geben. Und die heisst „Redesign“. Es gibt – wie bei TikTok übrigens – nun doch einen zentralen Feed, in dem einem ein Algorithmus passende Videos präsentieren will. Zudem fällt das horizontale Scrollen weg und wird durch das normale scrollen durch einen Newsfeed nach unten ersetzt.

Zudem erlaubt die Plattform nun auch horizontale Videos – das war bisher nicht möglich. Eine Abkehr vom Alleinstellungsmerkmal und möglicherweise auch der Hinweis auf kommende Werbe-Möglichkeiten, wie AdAge berichtet.