„Social Credit“-System in China – Überwachung anschaulich erklärt

Der australische Fernsehsender ABC veranschaulicht das in China aktive Social Scoring-System („Social Credit“) an zwei Menschen: Der regimetreuen Dandan und der investigativen Journalisten Liu Hu, dessen Berichterstattung dem Staat ein Dorn im Auge ist.
Noch ist das System in der Erprobungsphase, aber 2020 soll es tatsächlich starten.

Beeindruckend gemachte Story mit Video-Inhalten.

Gaming Stream-Dienst Twitch in China gesperrt

Der Gaming-Markt in China erfährt in den letzten Jahren einen massiven Boom. Nachdem sich Twitch nun aber in China einer zunehmenden Beliebtheit erfreut hat, ist die Streaming-Seite sowie die dazugehörige App in den Mobile Stores jetzt gesperrt.

Twitch hatte in den letzten Wochen seine Download-Zahlen im iOS App Store in China signifikant steigern können, nachdem die E-Sport Wettkämpfe der Asienspiele nicht im chinesischen Staatsfernsehen gezeigt wurden.

Twitch bestätigte die Sperrung, ließ eine Nennung von möglichen Gründen oder mögliche nächste Schritte offen.

Mit mehr als 2,2 Millionen monatlich aktiven Streamern und 15 Millionen täglich aktiven Nutzern ist die Amazon-Tochter Twitch eine der gefragtesten Streaming-Plattformen weltweit.

Twitch reiht sich damit in den exklusiven Club westlicher Social Media Netzwerke ein, die in China gesperrt sind – neben Facebook, Google oder YouTube auch seit Reddit seit einiger Zeit.

Chinas neues Unicorn: ByteDance über neuer Finanzierungsrunde mehr wert als Uber

Das chinesische ByteDance Technology, Betreiber der Nachrichten-Plattform Jinri Toutiao (Wikipedia), will in einer neuen Finanzierungsrunde, welche sich hauptsächlich an US-Investoren richtet, bis zu drei Milliarden US-Dollar aufbringen.

Würde ByteDance die Finanzierungsrunde zu diesen Konditionen beenden, würde es Uber sowie Didi Chuxing an Wert überholen und stünde bei einer Bewertung von 75 Milliarden US-$.

Die Toutiao-App nutzt künstliche Intelligenz, um Nutzern personalisierte Inhalte zu zeigen. Zu Bytedance, dessen Gründer Yiming Zhang ist, gehört auch die App Douyin, welche im Ausland als TikTok bekannt ist (ehemals Musical.ly; Suche: TikTok). TikTok erreicht 500 Millionen aktive Nutzer monatlich.

Wie einflussreich ist China in Afrika?

Kleidung, Handy, Motorräder – die meisten Produkte auf dem afrikanischen Markt sind heute „made in China“. Afrika ist für China geopolitisch ein wichtiges Territorium. Gibt es ihn wirklich, den Win-Win-Deal zwischen der führenden Wirtschaftsmacht mit dem übersättigten Markt und dem sich rasant entwickelnden Afrika? Oder ist dies eine neue Form der Kolonialisierung?

„Mit offenen Karten“ von arte beleuchtet die wichtigsten Fakten.