Google+ schließt im August 2019 für End-Nutzer

Google hat heute bekannt gegeben, dass es sein Social Network Google+ zu Ende August 2019 für Konsumenten schließen wird. Damit sehen auch Google+ Seiten einem Ende entgegen.

Google wird sich statt dessen darauf konzentrieren, Google+ zu einem Enterprise-Produkt als Social Intranet-Lösung zu positionieren. Funktionalitäten dürften also in die erfolgreiche Business Lösung Google Suite wandern.

Grund für die Entscheidung – so Google – sei die geringe Nutzung von Google+ (90 % der Nutzer-Sessions dauern weniger als 5 Sekunden) sowie der hohe technische Aufwand, insb. die API Schnittstellen aktuell und sicher zu halten.

Vorangegangen war, dass Google innerhalb der API einen Fehler entdeckte, über den API-Nutzer Zugriff auf persönliche Daten von Google+ Nutzern gewinnen konnten – darunter Name, Geschlecht, E-Mail-Adresse und Alter. Diese Lücke war zwischen 2015 und März 2018 offen und betrifft wohl hundertausende Nutzer. Sicherheitsrelevant sei das Leck indes nicht gewesen.

Hier die relevanten Auszüge aus einem aktuellen Blog-Beitrag von Google:

The consumer version of Google+ currently has low usage and engagement: 90 percent of Google+ user sessions are less than five seconds.

Given [technical challenges and] the very low usage of the consumer version of Google+, we decided to sunset the consumer version of Google+.

To give people a full opportunity to transition, we will implement this wind-down over a 10-month period, slated for completion by the end of next August. Over the coming months, we will provide consumers with additional information, including ways they can download and migrate their data.

At the same time, we have many enterprise customers who are finding great value in using Google+ within their companies. Our review showed that Google+ is better suited as an enterprise product […]. Weve decided to focus on our enterprise efforts and will be launching new features purpose-built for businesses. We will share more information in the coming days.