Creator gesucht: Musical.ly-Nachfolger will über die LipSync-App hinaus wachsen

Am 2. August fusionierten die im Westen beliebte App Musical.ly und die in Asien beliebte App TikTok. Nur TikTok bliebt. Und soll nun über die reine Funktion einer LipSync-App hinaus wachsen.
Die Spezialisierung zur Kurz-Video und Livestreaming-App soll auch Mithilfe eines Creator-Programms funktionieren. Ausgewählte Content-Creators können TikTok zum livestreamen nutzen und erhalten Belohnungen in Form der In-App Währung.

Musical.ly verschwindet vom Markt – Dienst verschmilzt mit asiatischem Wettbewerber

Das wird jede Menge wütender Teenager geben: Die Synchrongesangs-App Musical.ly verschwindet vom Markt. Die App verschmilzt mit der Konkurrenz-App Tik Tok.

Die neue App erreicht künftig 600 Mio Nutzer weltweit.
Musical.ly wird vor allem im Westen genutzt, Tik Tok eher in Asien. Bereits 2017 kaufte die chinesische Bytedance denn Wettbewerber 1 Mrd US-Dollar auf, jetzt verschmilzt man beide Programm.

Die neue App ist bereits in den App-Stores, u.a. für iOS.